Gemeinde und Internet

Alles, was sonst nirgendwo reinpasst

Gemeinde und Internet

Beitragvon toffil am Mi 22. Sep 2010, 11:16

Ich möchte an dieser Stelle (ganz bewußt an dieser Stelle!) meinem Ärger über Gemeinden Luft machen, die großmächtige Homepages erstellen, sich aber in keinster Weise darum kümmern.

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit nenne ich hier auch bewußt Namen, weil ich es absolut nicht in Ordnung finde, wie sich diese Gemeinden verhalten!

Folgende Dinge sind mir diesbezüglich in den letzten Wochen passiert:

Vor unserem Nordsee-Urlaub im Juli suchte ich unter anderem über die Seite der Brüderbewegung eine "geeignete" Gemeinde, um sie an dem Sonntag unseres Aufenthaltes zu besuchen. Ich stieß dabei auf die Evangeliums-Gemeinde Langen. Diese schrieb ich unter Verwendung der angegebenen E-Mail-Adresse an und kündigte unseren Besuch an. Da mir auf der Internetseite (http://www.eglangen.de/) etwas aufgefallen war, schickte ich noch eine Anregung mit: Dort steht nämlich im Kalender zum Thema Brotbrechen wörtlich: "Eingeladen sind nur wiedergeborene Christen"! Das hielt ich doch für etwas abstoßend formuliert und habe vorgeschlagen, den Text beispielsweise in "alle wiedergeborenen Christen sind herzlich eingeladen" umzubenennen.

Keine Antwort.

Nach gut fünf Wochen habe ich eine Mail hinterhergeschickt; wieder keinerlei Reaktion!

Zweiter Fall: In einem Internetforum wurde die Geschichte einer alleinerziehenden Frau veröffentlicht, die wegen der Aussicht auf eine neue Arbeitsstelle angeblich von Hamburg nach Gelsenkirchen ziehen müsse, die ARGE ihr aber die Umzugskosten nicht erstatten wolle. Ich habe also wiederum nach Gemeinden dort in der Nähe gesucht und bin mit den Gemeinden EFG Hamburg-Wandsbek sowie FCG Hamburg-Rahlstedt fündig geworden. Habe also eine Mail an die jeweils angegebenen Adressen geschickt und die Leute gebeten, diese Sache doch mal zu überprüfen, herauszufinden, ob man da vielleicht irgendwie helfen kann und mir eine Rückmeldung zu geben.

Reaktion: Keine!

Nach einer Woche habe ich erneut nachgefragt.

Reaktion: Keine!

Ich habe natürlich keine Ahnung, was in diesen Gemeinden los ist (und habe auch bewußt nicht versucht, sie telefonisch zu erreichen)!??
Haben die kein Interesse, irgendetwas zu beantworten? Stimmen die Mailadressen nicht mehr? Sieht einfach keiner nach, ob Mails da sind?

Wenn ich dann daran denke, dass es ab und an durchaus vorkommt, dass sich suchende oder in Not befindliche Menschen über das Medium Internet an eine christliche Gemeinde wenden, finde ich dieses Verhalten fatal und möchte an dieser Stelle alle, die ebenfalls eine Internetpräsenz haben, dafür sensibilisieren, es anders zu machen
toffil
 

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast