Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Bücher und Medien zur Brüderbewegung

Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon Tobias am Mi 8. Apr 2015, 14:01

Hat jemand von euch schon das neue Buch von Axel Volk gelesen? Was haltet ihr davon?

Tobias
Tobias
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 20:20

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon str-kr am Sa 18. Apr 2015, 20:11

Ich habe das Buch von Axel Volk gelesen.
Ich finde es sehr gut. Ich beschäftige mich persönlich gerade
sehr mit dem Thema der Trennungen. Das Buch macht ein wenig Hoffnung.

Stefan
str-kr
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 11:54

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon schneid9 am Fr 1. Mai 2015, 17:23

Auf bruederbewegung.de haben wir heute ein aktuelles Interview mit Axel Volk zum Thema des Buches veröffentlicht. Eine gekürzte Fassung wird auch in Zeit & Schrift erscheinen.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon Christoph am So 3. Mai 2015, 18:04

Bemerkenswert!

Mir stellt sich bei dem Ganzen eine Frage: Wenn man heute mit jüngeren Vertretern aus der Alten Versammlung zu tun hat, wirken die meist offener und weniger verbohrt. Ist das nun eine Generation, der alles etwas gleichgültiger ist, ist das einem allgemeinen Abwärtstrend in der Christenheit geschuldet oder findet ein Umdenken statt?
Christoph
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon Christian O. am Mi 6. Mai 2015, 10:26

Ich verstehe nicht so ganz, was an diesem Interview so bemerkenswert ist ...
Christian O.
 
Beiträge: 103
Registriert: So 11. Mär 2012, 21:20

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon Christoph am Mi 6. Mai 2015, 12:02

Zum Beispiel die sachliche und gleichzeitig klare Herangehensweise. Außerdem das Aufzeigen der Perspektiven für die blockfreien Gemeinden mit den dazugehörigen Gefahren.
Christoph
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon Ariel am Mo 11. Mai 2015, 20:25

Sowohl das Buch als auch das INterview zeigen deutlich den Beweggrund von Axel Volk,
nämlich die Realisierung des Herzenswunsch unseres Herrn von Joh 17,21: damit sie alle eins seien, wie du, Vater, in mir und ich in dir, damit auch sie in uns [eins] seien, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast. Das halte ich nicht nur bemerkenswert, sondern vorbildlich.
Ariel
Ariel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 14:10

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon str-kr am Di 26. Mai 2015, 17:03

Christoph hat geschrieben:Bemerkenswert!

Mir stellt sich bei dem Ganzen eine Frage: Wenn man heute mit jüngeren Vertretern aus der Alten Versammlung zu tun hat, wirken die meist offener und weniger verbohrt. Ist das nun eine Generation, der alles etwas gleichgültiger ist, ist das einem allgemeinen Abwärtstrend in der Christenheit geschuldet oder findet ein Umdenken statt?

"Verbohrt" ist an sich - bei richtiger Lehre ja sehr gut. Oder? Halte fest....., Verlass nicht........., etc.
Mir stellt sich nur die Frage nach dem von Axel Volk beschriebenen Lehrgebäude bzgl. der Trennungen.
Ansonsten finde ich die Gechwister der (leider) sogenannten "alten Versammlung" ziemlich bibeltreu.
Wenn ich mir die bunte und liberale Gemeindewiese in Deutschland so ansehe - so wünsche ich manchen ein wenig Verbohrtheit.
str-kr
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 11:54

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon Christoph am Di 26. Mai 2015, 17:43

Nein, Verbohrtheit ist nie gut. Konsequentes Festhalten an einer gesunden Lehre ist etwas völlig anderes.
Christoph
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10

Re: Axel Volk: "Getrennte Brüder"

Beitragvon str-kr am Di 26. Mai 2015, 21:00

Christoph hat geschrieben:Nein, Verbohrtheit ist nie gut. Konsequentes Festhalten an einer gesunden Lehre ist etwas völlig anderes.

Das meine ich ja. U.U. wird jemanden dann Verbohrtheit unterstellt. Ich habe aber leider, auch bei jüngeren Vertretern, ein konsequentes Festhalten an dem im Buch beschriebenem Lehrgebäude festgestellt. Ob dieses nun gesund ist oder nicht- da habe ich noch so meine Probleme.
str-kr
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 11:54

Nächste

Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron