Rowdon: The Brethren Movement Worldwide

Bücher und Medien zur Brüderbewegung

Rowdon: The Brethren Movement Worldwide

Beitragvon schneid9 am Mi 23. Jul 2008, 17:12

Harold Rowdon (Hrsg.):
The Brethren Movement Worldwide: Key Information
Hammerbrücke (Jota) 2007
Paperback, 176 Seiten
ISBN 978-3-935707-47-3
€ 9,95

Dieses anlässlich der vierten International Brethren Conference on Mission (Wiedenest, Juni/Juli 2007) erschienene Buch gibt einen stichwortartigen Überblick über die Verbreitung der („offenen“) Brüderbewegung in 61 Ländern der Erde, alphabetisch geordnet von „Albania“ bis „Zambia“. Für jedes Land werden zuerst allgemeine Daten über Bevölkerungszahl und Religionszugehörigkeit angegeben, danach Informationen über Anzahl der Brüdergemeinden und der vollzeitlichen Mitarbeiter, Gesamtmitgliederzahl, Zeitschriften, Werke, Verlage und Konferenzen. Am Ende stehen jeweils eine Reihe von Gebetsanliegen.

Bei der Zusammenstellung der Daten war der Herausgeber Harold Rowdon (bekannt als Verfasser des Standardwerks The Origins of the Brethren 1825–1850, London 1967) auf die Mitarbeit von Kontaktpersonen in den einzelnen Ländern angewiesen. Daher erscheint die Auswahl der Länder etwas willkürlich: Die USA z.B. fehlen völlig, während dem Inselstaat Nauru – mit nur einer einzigen Brüdergemeinde von 26 Personen – zwei Seiten gewidmet sind. Für Deutschland (S. 63–70) werden die drei Gruppen „FB“ (= Freie Brüder), „AGB“ (= Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden) und „NV“ (= „Neue Versammlungen“, Blockfreie) genannt; Gewährsleute waren Lothar Jung (FB), Reinhard Lorenz (AGB), Hans-Jochen Timmerbeil (NV) und Gerd Goldmann (Ansprechpartner für Deutschland insgesamt). Die Angaben sind im Allgemeinen zuverlässig, jedoch von sehr unterschiedlicher Vollständigkeit; so erscheint die Postanschrift der Christlichen Verlagsgesellschaft gleich dreimal, während z.B. von den Verlagen CLV und Daniel nur eine Mailadresse mitgeteilt wird. (Mehrere der angegebenen Mail- und Internetadressen sind übrigens fehlerhaft, was ihren praktischen Nutzen doch etwas einschränkt.)

Bemerkenswert im Abschnitt “Germany” sind einige der Gebetsanliegen. Zu danken sei u.a. für “Good contacts among the different groups of Brethren in Germany, except the Exclusive Brethren”, ebenso für “The realisation that each congregation needs a biblical eldership” (S. 69). Fürbitte sei u.a. nötig für “Freedom from quarrels and separation” (S. 70).

Einen erstaunlich selbstbewussten Ton schlägt der Herausgeber im Vorwort an: “the churches usually described simply as ‘Brethren’ share a love for their crucified and risen Lord that is almost unparalleled, a desire to spread the gospel that is matched by few others, a love for the Word of God that is greater than that of most other Christians, and an insistence on the need to be faithful to the teaching of the New Testament that is almost unique” (S. 3; Hervorhebung hinzugefügt). Solche stolzen Worte von „offener“ Seite stehen dem Hochmut und der Dünkelhaftigkeit, die den „geschlossenen Brüdern“ oft vorgeworfen werden, kaum nach.

Alles in allem: ein nützliches, aber ergänzungsbedürftiges Nachschlagewerk, dem dringend eine verbesserte zweite Auflage zu wünschen ist.

Zu bestellen z.B. bei SCM (Achtung: falsche Artikelbeschreibung) oder direkt beim Verlag.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Rowdon: The Brethren Movement Worldwide

Beitragvon schneid9 am Do 19. Jan 2012, 20:29

Wenig bemerkt vom deutschsprachigen Publikum sind inzwischen zwei Neuauflagen dieses Buches erschienen:

Harold Rowdon (Hrsg.):
The Brethren Movement Worldwide. Key Information 2007–08
2nd Edition
Lockerbie (OPAL Trust) 2009
Paperback, 220 Seiten
ISBN 978-1-907098-02-4

Ken Newton / Andrew Chan (Hrsg.):
The Brethren Movement Worldwide. Key Information 2011
3rd Edition
Lockerbie (OPAL Trust) 2011
Paperback, 230 Seiten
ISBN 978-1-907098-06-2 (Download)

Die Struktur des Buches wurde im Wesentlichen beibehalten; die Anzahl der berücksichtigten Länder stieg jedoch von 61 auf 81 (2. Auflage) bzw. 96 (3. Auflage). Erstaunlicherweise wurde erst in die 3. Auflage ein Artikel über die USA aufgenommen, wo es immerhin 780 (offene) Brüdergemeinden gibt. In den neu hinzugekommenen Kapiteln liegt auch der größte Mehrwert der beiden Neuausgaben gegenüber der von 2007, denn viele der existierenden Artikel blieben unverändert, so auch der über Deutschland - die oben zur 1. Auflage gemachten Bemerkungen sind auch für die 2. und 3. Auflage noch gültig.

Entfallen ist das allzu vollmundige Vorwort zur 1. Auflage; neu sind dafür ab der 2. Auflage sieben nützliche Übersichtstabellen zur weltweiten Verbreitung der (offenen) Brüderbewegung, die auf Erhebungen von Peter Brierley (Brierley Consultancy) basieren.

Dankenswerterweise kann die aktuelle Auflage kostenlos als PDF heruntergeladen werden; die gedruckte Ausgabe ist für 10,50 € (+ Versand) beim Buchladen Wiedenest erhältlich.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen


Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron