Frauen in der ostdeutschen Brüderbewegung

Bücher und Medien zur Brüderbewegung

Frauen in der ostdeutschen Brüderbewegung

Beitragvon schneid9 am So 30. Okt 2011, 19:40

Cordula Lindörfer hat an der University of South Africa eine Masterarbeit mit dem etwas umständlichen Titel Das Selbstverständnis der ostdeutschen Frau in der Brüderbewegung in Mission und Gesellschaft eingereicht, die hier im Volltext verfügbar ist. Betreuer war Prof. Johannes Reimer.

Cordula Lindörfer hat geschrieben:In dieser Forschungsarbeit wird das Selbstverständnis der ostdeutschen Frauen in der Brüderbewegung empirisch-theologisch untersucht, um herauszufinden, an welchem der beiden divergierenden Rollenbilder (DDR-Gesellschaft oder Brüderbewegung) sich diese Frauen stärker orientieren. Dazu wurden Frauen interviewt, die einerseits in der Brüderbewegung sozialisiert sind, und andererseits durch ihre Berufstätigkeit in einem männertypischen Beruf und/oder in Leitungspositionen das DDR-Rollenbild teilweise umgesetzt haben. Im Verlauf dieser Studie ließen sich drei kontrastierende Typologien von Selbstbildern erkennen. Auf dieser Grundlage wurden Schlussfolgerungen und Thesen über die Identitätsfindung der Frauen und ihre gelebte Gemeindepraxis gezogen.
Mit der Betrachtung der Frauen in den Brüdergemeinden will diese qualitative Studie einen Beitrag dazu leisten, neue Erkenntnisse aus einem wissenschaftlich bisher kaum erforschten Gebiet zu gewinnen. Gleichzeitig soll die vorliegende Studie anhand dieses historischen Beispiels den Umgang einer Gemeinde mit sich verändernden Rollenbildern zeigen.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Frauen in der ostdeutschen Brüderbewegung

Beitragvon embe am Di 8. Nov 2011, 01:07

Warum wird so viel Energie für eine fast 250 Seiten umfassende Arbeit verwendet? Geht es um ostdeutsche Frauen in der Brüderbewegung oder um die ex-DDR? Oder geht es um wissenschaftliche Belege zur Gesellschaftstransformation?

Mir scheint die Grundlage der gewaltigen Arbeit recht dürftig: 5 Frauen, davon 2 aus dem Umfeld der Verfasserin, die übrigen 3 auf Grund eines Inserates in der "Perspektive" gewonnen, geben 20 Jahre nach Ende des DDR-Systems ihre Sicht wieder.
Wenn mein Eindruck stimmt, dass keine der Frauen zur sog. "geschlossenen" Versammlung gehörte ist schon die Definition falsch: „Frauen in der Brüderbewegung in der DDR“. Denn es gab in der DDR zwei Gruppen von Brüderversammlungen: Offene (Evang.-Freikirchliche Gemeinde) und Geschlossene / Exklusive (Christen ohne Sonderbekenntnis). Letztere kommen in der Arbeit thematisch nicht vor, lediglich als Negativbeispiele in der Sicht der Rolle der Frau.
Im Übrigen bezeichnet der Begriff "exklusiv" in dieser Arbeit scheinbar nicht nur diese Gruppe, sondern alles was nicht GBFE- und Wiedenest-Konform ist. So wird auf Seite 29 auch D. Boddenberg als exklusiv bezeichnet (wahrscheinlich, weil seine Sicht in dem angeführten Buch nicht ins Bild passt).

Wofür brauchen Christen eine solche Arbeit, die auf Initiative von Prof. Dr. J. Reimer an einer südafrikanischen Universität veröffentlicht wurde?
embe
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 18. Feb 2010, 00:32

Re: Frauen in der ostdeutschen Brüderbewegung

Beitragvon schneid9 am Di 8. Nov 2011, 20:27

embe hat geschrieben:Im Übrigen bezeichnet der Begriff "exklusiv" in dieser Arbeit scheinbar nicht nur diese Gruppe, sondern alles was nicht GBFE- und Wiedenest-Konform ist. So wird auf Seite 29 auch D. Boddenberg als exklusiv bezeichnet (wahrscheinlich, weil seine Sicht in dem angeführten Buch nicht ins Bild passt).

Das ist mir auch aufgefallen. Auf S. 82 werden sogar zwei Autoren aus dem KfG-Umfeld, Geoff Thomas und Sylvia Plock, zur "exklusiven Brüderbewegung" gezählt, während Dieter Boddenberg hier richtig der "freie[n] Brüderbewegung" zugeordnet wird. Solche Fehler bzw. Widersprüche wecken nicht unbedingt Vertrauen in die Sachkenntnis und Sorgfalt der Autorin.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen


Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron