Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Bibelverständnis der Brüderbewegung in Theorie und Praxis

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon schween am So 20. Feb 2011, 23:16

Wisst ihr, in der Christenheit wird einfach zuviel Politik gemacht!

Anstatt man einfach alle Bücher, die man hat wegwirft, alles Gelernte aus seinem Kopf verbannt, Gott um Licht bittet und einfach mal die Bibel liest, was wirklich da steht.

Alles ein Auswuchs davon, dass es uns hier viel zu gut geht (vgl. Hes 16)!
Es interessiert doch die meisten gar nicht wirklich, was wirklich Gottes Wille ist (Lk 18,8b)!
schween
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 2. Jul 2010, 22:13
Wohnort: Gotha

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon RChap am Di 22. Feb 2011, 02:12

schween hat geschrieben:Anstatt man einfach alle Bücher, die man hat wegwirft, alles Gelernte aus seinem Kopf verbannt, Gott um Licht bittet und einfach mal die Bibel liest, was wirklich da steht.

Absolute Zustimmung.
One Way. One Truth. One Life.
RChap
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 11:03

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon Barnabas am Mi 2. Mär 2011, 19:43

schween hat geschrieben:... ,alles Gelernte aus seinem Kopf verbannt, Gott um Licht bittet und einfach mal die Bibel liest, was wirklich da steht.

Wenn unter das "Gelernte" auch alle dogmatischen Vorentscheidungen fallen, habe ich ein klares Amen dazu.

Herzliche Grüße, Barnabas
Barnabas
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 11:28

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon Robert am Do 3. Mär 2011, 18:28

Wie ist damit:Matthäus 12:
31. Darum sage ich euch: Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden; aber die Lästerung des Geistes wird den Menschen nicht vergeben werden.
32. Und wer ein Wort redet wider des Menschen Sohn, dem wird vergeben werden; wer aber wider den heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Weltzeit noch in der zukünftigen.

Wie wollen Allversöhner das verdrehen?
Liebe Grüße Robert
Robert
 
Beiträge: 226
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:40

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon Barnabas am Fr 4. Mär 2011, 10:18

Lieber Robert,

ich weiß, dass ich Dich nicht davon überzeugen kann, dass die Bibel die Allversöhnung lehrt. Dennoch würde ich mir wünschen, dass Du die Antworten auf Deine Beiträge liest (s. Beiträge vom 17. Febr. 2011) und sachlich darauf eingehst.

Robert hat geschrieben:Wie wollen Allversöhner das verdrehen?

Derartige Bemerkungen haben nichts mehr mit sachlichem Austausch zu tun, sondern mit persönlichen Angriffen.

Barnabas

P. S. In den Forenregeln kann man nachlesen: "Die Beiträge in den Foren sollten von sachlicher Herangehensweise und ergebnisoffenen Diskussionen geprägt sein, nicht von belehrender Rechthaberei."
Barnabas
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 11:28

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon Robert am Fr 4. Mär 2011, 17:12

Und was sagst Du zum Text?Da fällt Allversöhnern nichts mehr ein.
Es gibt KEINE Allversöhnung.
Liebe Grüße Robert
Robert
 
Beiträge: 226
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:40

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon binich am Fr 27. Jul 2012, 18:44

GOTT will,dass alle Menschen gerettet werden (sh. z.B. 1.Tim. 2,4 )Und in Joh. 3,16 heißt es:Denn so hat Gott die Welt geliebt,dass er seinen eingeborenen Sohn gab,damit jeder,der an ihn glaubt,nicht verloren geht,sondern ewiges Leben hat.
Und vorher in 1,12:So viele ihn aber aufnahmen,denen gab er das Recht,Kinder Gottes zu werden,denen,die an seinen Namen glauben.
GOTTES Angebot ergeht an alle Menschen;doch es muss von jedem Einzelnen auch angenommen werden,um mit IHM versöhnt zu werden und ewiges Leben zu erhalten.
Eine Allversöhnung ergibt sich nicht aus der Bibel.
Weil GOTT uns liebt,lieben wir IHN,folgen dem HERRN nach und tun den Willen des VATERS.
binich
 
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Jul 2012, 19:19
Wohnort: Dortmund

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon Robert am Di 7. Aug 2012, 21:34

Ja, so ist es!Amen!
Liebe Grüße Robert
Robert
 
Beiträge: 226
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:40

Re: Allversöhnungslehre in der Brüderbewegung

Beitragvon Schäfchen am Di 15. Sep 2015, 00:16

Das Thema ist alt, aber wichtig.

Bezüglich der Sünde wider den Heiligen Geist wird von Allversöhnern ja gerne darauf hingewiesen, dass "in der künftigen Weltzeit" im Singular steht. Die Argumentation lautet: Es gibt viele Weltzeiten. Die Sünde wider den Heiligen Geist könnte ja in der übernächsten Weltzeit vergeben werden.

Hier nun die entgültige Widerlegung sowohl dieser These als auch der Allversöhnung:
In Lukas 12,10 steht schlichtweg "dem wird nicht vergeben werden". Als synoptische Parallelstelle macht der Lukasvers also klar, dass "weder in dieser noch in der zukünftigen Weltzeit" schlichtweg meint: "nicht", keine Vergebung.

Entsprechend sind laut Hebr 6 Apostaten unmöglich zur Buße zu erneuern und laut Hebr 10 bleibt für sie kein Opfer mehr. Ohne Buße und ohne Opfer gibt es natürlich keine Errettung, aber Beides ist für die Apostaten nicht mehr zugänglich.

Für Judas wäre es besser gewesen nicht geboren worden zu sein, das ist nur möglich, wenn er nie errettet wird. Warum? - Weil er, auch wenn er noch so lange in der Hölle leiden würde, laut Allversöhnung danach eine Ewigkeit bei Gott verbringen würde. Diese Ewigkeit würde - rein mathematisch gesehen - das Leid von Judas mehr als ausgleichen. Damit wäre es für ihn definitiv nicht besser nicht geboren worden zu sein, denn in der abschließenden Summe wäre sein Leben, sollte er einmal für immer unendlich in den Himmel kommen, auch unendlich positiv.
Schäfchen
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Vorherige

Zurück zu Theologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast