Raven-Brüder in Deutschland

Historische Entwicklung der Brüderbewegung, historische Personen, Geschichte verwandter Strömungen

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon TJS am Mo 19. Mai 2014, 01:08

asderrix hat geschrieben:Bei uns in Sachsen sind zwei junge Männer mit einem kleinen Zelt unterwegs [...]

Und was bezwecken sie damit?
Machen die beiden Camping-Urlaub oder betreiben sie Mission von Ort zu Ort, quasi als Straßenprediger?
Für derlei evangelistischen Eifer, in Verbindung mit gezieltem Kontakt zu Außenstehenden, wären die Raven'schen auch nicht bekannt. Also auf die Raven-Brüder wäre ich mit deiner Beschreibung ebenfalls nicht gekommen.

Ungeachtet dessen, würden mich weitere Infos zu den beiden schon interessieren (Kontaktmöglichkeiten?). Vielleicht verfolgen sie ja unterstützenswerte Anliegen.
Die Summe DEINES Wortes ist Wahrheit,
und jedes Recht DEINER Gerechtigkeit bleibt ewig.

Psalm 119:160
TJS
 
Beiträge: 198
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 16:13
Wohnort: Siehe Link oben, sofern dich Daten über mich interessieren.

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon asderrix am Di 20. Mai 2014, 20:48

Es handelt sich um die Two-by-Twos.

http://www.workersect.org/2x201.html
asderrix
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 10:57

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon schneid9 am Mi 21. Mai 2014, 18:42

Interessant. Von dieser Gruppe hatte ich noch nie gehört.

Zur Beurteilung genügen wohl schon die folgenden beiden Lehrpunkte:

They do not believe that Jesus and the Father are one and the same God. Jesus is held to have been a god-like human on whom the "Christ Spirit" settled, and who gave the world a pattern of "perfect ministry." Will sometimes refer to Jesus as "divine," "god the son," or "a god" -- though they do not mean by these that Jesus is viewed by them as being in any sense God, in the manner that the Father is called "God."
They do not believe that the propitiatory sacrifice of Jesus on the cross and the gracious imputation of Christ's righteousness is sufficient to produce salvation, instead holding that one must continue faithfully in their belief system through self-effort, self-denial, and unquestioning submission and obedience to their "shepherds" until death.

Ähnlich heißt es in der englischen Wikipedia:

Doctrines such as predestination, original sin, justification by faith alone, and redemption as the sole basis of salvation are rejected.
The church has rejected the doctrine of the Trinity since its inception.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon RCM am Di 27. Mai 2014, 18:36

Die Schule der Raven-Brüder hat jetzt eine eigene Websweite: http://www.haus-des-lernens.org/

Anscheinend hat das mit der seit einiger Zeit laufenden Öffentlichkeitskampagne zu tun. Das ganze scheint zentral gesteuert, denn die Webseite entspricht dem Muster z. B. der australischen Schulen.

Neben dem Standort Sotterbach gibt es offensichtlich auch einen in Hamburg. Die Schüler sehen so aus, als wären es zum Großteil nur Kinder der eigenen Gruppe.

Die Bezeichung "Raven-Brüder" für die heutigen Hales-Brüder (seit einiger Zeit mit offizieller Selbstbezeichnung als "Plymouth Brethen Christian Church" / "PBCC") halte ich übrigens für unglücklich, da die ursprüngliche Raven/Lowe-Trennung ja doch vor allem lehrmäßige Gründe hatte und die extremen Entwicklungen erst nach und nach besonders seit Taylor jun. aufgetreten sind.

Die Veränderungen die man da sehen kann, sind wohl durch die weltweit zentrale Führung und straffe Struktur zu erklären. Wenn von oben festgelegt wird, das man sich als offizelle Kirche mit offizellem Namen organisiert und medienwirksam gemeinnützige Projekte fördert, wird das weltweit anscheinend ohne Probleme umgesetzt, auch wenn es im krassen Gegensatz zum Beispiel zu Darbys Lehren steht (z. B. das Auftreten mit dem Selbstverständnis als Kirche).
RCM
 
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Jul 2010, 22:23

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon schneid9 am Do 29. Mai 2014, 14:18

RCM hat geschrieben:Die Schule der Raven-Brüder hat jetzt eine eigene Websweite: http://www.haus-des-lernens.org/

Danke für den Hinweis! Das ist ja wirklich erstaunlich. Sogar der "Methodenpapst" Klippert wird zitiert ...

RCM hat geschrieben:Anscheinend hat das mit der seit einiger Zeit laufenden Öffentlichkeitskampagne zu tun. Das ganze scheint zentral gesteuert, denn die Webseite entspricht dem Muster z. B. der australischen Schulen.

Stimmt, auch das Logo ist dasselbe wie bei den meisten anderen PBCC-Schulen in aller Welt.

RCM hat geschrieben:Die Schüler sehen so aus, als wären es zum Großteil nur Kinder der eigenen Gruppe.

Ich vermute sogar, dass es ausschließlich solche sind. Bei Kindern aus anderen Kreisen entstünde ja unweigerlich wieder das Problem des "gemeinsamen Essens", und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Schulaufsichtsbehörde eine Schule genehmigen würde, in der sich ein Teil der Schülerschaft beim Essen vom anderen absondert.

RCM hat geschrieben:Die Bezeichung "Raven-Brüder" für die heutigen Hales-Brüder (seit einiger Zeit mit offizieller Selbstbezeichnung als "Plymouth Brethen Christian Church" / "PBCC") halte ich übrigens für unglücklich, da die ursprüngliche Raven/Lowe-Trennung ja doch vor allem lehrmäßige Gründe hatte, die extremen Entwicklungen erst nach und nach besonders seit Taylor jun. aufgetreten sind.

Das ist richtig. Und es gibt ja auch noch "echte" Raven-Brüder, die mit Taylor jun. und seinen Nachfolgern nichts zu tun haben wollen.

RCM hat geschrieben:Die Veränderungen die man da sehen kann, sind wohl durch die weltweit zentrale Führung und straffe Struktur zu erklären. Wenn von oben festgelegt wird, das man sich als offizelle Kirche mit offizellem Namen organisiert und medienwirksam gemeinnützige Projekte fördert, wird das weltweit anscheinend ohne Probeme umgesetzt, auch wenn es im krassen Gegensatz zum Beispiel zu Darbys Lehren steht (z. B. das Auftreten mit dem Selbstverständnis als Kirche).

Genau. Gerade die Veränderungen der letzten Jahre zeigen, dass Bruce Hales vom Anliegen Darbys anscheinend überhaupt nichts verstanden hat. Und die Bereitwilligkeit, mit der solche grundstürzenden Neuerungen weltweit akzeptiert werden, ist wirklich frappierend. Vor einigen Jahren hatte ich mal ein kurzes Gespräch mit einem älteren "Hales-Bruder" aus Bad Endbach. Er gab freimütig zu, dass man es mit der Öffentlichkeitsscheu und Absonderung früher übertrieben habe, jetzt aber anders darüber denke. Ich muss sagen, vor einem Bruder, der zu den (verqueren) Überzeugungen seiner Vergangenheit steht, hätte ich wahrscheinlich mehr Respekt gehabt als vor einem, der seine Überzeugungen beliebig wechselt, nur weil ein Geschäftsmann in Australien das anordnet.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon schneid9 am Mi 4. Jun 2014, 20:22

In der Winnipeg Free Press gab es kürzlich einen sehr umfangreichen und, soweit ich sehen kann, wirklich gut recherchierten und fairen Artikel über die Raven-Taylor-Hales-Brüder. Offensichtlich falsch ist darin nur folgender Satz über die Entrückung:

The rapture is judgment day, when God will supposedly sweep up to heaven only the true believers — there are about 46,000 Plymouth Brethren worldwide — and destroy the rest of the planet’s seven billion people in a great conflagration.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon RCM am Sa 7. Jun 2014, 18:19

schneid9 hat geschrieben:Offensichtlich falsch ist darin nur folgender Satz über die Entrückung:

Bei den Gebots-und Verbotslisten bin ich allerdings unsicher, ob die immer aktuell sind und für die gesamte Gruppe stimmen. Außerdem scheint es da des Öfteren neue Entwicklungen zu geben, so das der heutige Stand nicht mehr mit dem von vor zehn Jahren übereinstimmen muss (z. B. was die Computernutzung angeht). Da man auf den Image-Videos z. B. Mädchen in einem Schnellrestaurant speisen sehen kann, vermute ich, dass das keine unerwünschte Aktivität (mehr) ist. Hinsichtlich des Absonderungsgebotes reicht es demnach jedenfalls in solchen Fällen vermutlich aus, einen Tisch für sich allein zu haben, denn ein getrennter Raum ist das dort sicher nicht.

Auch scheint das Verbot von akademischer Bildung nicht mehr in früherer Form aktuell zu sein. In den Selbstdarstellungen wird jedenfalls betont, dass viele "Mitglieder der PBCC" Fernstudiengänge betreiben würden. Offenbar sind nur Präsenzstudiengänge noch unerwünscht. Eine Art Treppenwitz ist ja, dass (ich meine gelesen zu haben seit ca. Anfang der 1990er Jahre) massiv eigene Schulen gegründet werden, es aber mangels universitärer Abschlüsse keine Lehrer aus den eigenen Reihen dafür gibt. Vielleicht hat auch das eine Trendwende hinsichtlich der Haltung zur universitären Bildung bewirkt.
RCM
 
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Jul 2010, 22:23

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon teddy am Di 19. Aug 2014, 19:59

Einige interessante Artikel über die Exclusive Brethren (= Raven Brethren) in England und Australien:

Auszug von The Australian:

"If you went up and down our street," Hales says, "they would say, 'oh yeah, they've got some funny beliefs, but gee, they're nice people, they're good people'."

From the modest comfort of his home in Epping, a quiet, conservative, leafy suburb in Sydney's north, a senior elder from a very private fundamentalist Christian sect has taken an extraordinary step.

Despite the Brethren doctrine of separation from the outside world, Hales has granted access to The Weekend Australian. In public relations terms, it's called damage control.

The Brethren, which has 15,000 members in Australia and 43,000 worldwide, has even engaged a well-connected public relations firm, Jackson Wells Morris, to provide advice as it battles public vilification after a torrent of allegations about cruelty to members and undue political influence.

...

He blames most allegations made against the Brethren on a small number of "sad" disaffected people.

Die gern benutzte Ausrede der Einzelfälle!

Daily Mail Online: Sexueller Missbrauch

Third Sector: Charity Status

In responding to these allegations, the commission said the Plymouth Brethren Christian Church had told it some were of an historic nature but it did acknowledge "past mistakes in relation to its disciplinary practices".

...

"No action should be taken in any way to treat vindictively, maliciously or unfairly persons whether within or outside the community, including those who were within the community and who are leaving or have left the community," it says.

"Every care should be taken to provide for and support the welfare and education of children and young persons within the community. Where persons seek to leave the community, reasonable assistance should be afforded to them in terms of support and/or financial assistance relating to employment or other matters, where they have been dependent on the community for that support."

It also says that "reasonable steps" should be taken to allow the continuation of family relationships where a family member has left the community, including providing access to family members, in particular children.

Sind das nur Zugeständnisse, um die Gemeinnützigkeit anerkannt zu bekommen?
teddy
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 19:51

Re: Raven-Brüder in Deutschland

Beitragvon schneid9 am Mo 23. Mär 2015, 20:43

Aus vertrauenswürdiger Quelle habe ich jetzt erfahren, dass es von der nach "Aberdeen" 1970 entstandenen Richtung der Raven-Brüder noch fünf Versammlungen in Deutschland gibt:

1) Pulheim (Nordrhein-Westfalen)
2) Bad Endbach (Hessen)
3) Bad Blankenburg (Thüringen)
4) Scheibenberg (Sachsen)
5) Jatznick (Mecklenburg-Vorpommern)

Sie betreiben die (sehr unfertig wirkende) Website gotteswort.de.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Vorherige

Zurück zu Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron