Emerging Church

Aktuelle Fragen, Meldungen und Sachthemen

Re: Emerging Church

Beitragvon toffil am So 8. Feb 2009, 11:24

Stefan hat geschrieben:
toffil hat geschrieben:Im Übrigen, die Frage nach dem Ratschluß Gottes finde ich hochinteressant, weil sie konsequent weitergedacht zunächst zum Calvinismus führt und danach zur schönsten Irrlehre überhaupt, der Allversöhnung.

Was schließt Du daraus? Daß man nicht nach Gottes Ratschluß fragen sollte? Oder daß man nicht konsequent weiterdenken sollte?

Beides schließe ich daraus nicht! Das Einzige, was ich daraus schließe, ist dass ich es nicht zu beurteilen vermag, ob es eine Vorherbestimmung oder einen freien menschlichen Willen gibt. Das Zusammenführen dieser beiden scheinbaren eklatanten biblischen Widersprüche scheint dem menschlichen Verstand zu hoch zu sein.
toffil
 

Re: Emerging Church

Beitragvon Stefan am So 8. Feb 2009, 16:01

Das ist das Problem der Theologie, daß sie freien Willen und Vorherbestimmung als unversöhnliche Gegensätze ansieht (obwohl beide in der Schrift bezeugt sind), so daß sich die Theologen in Lager gespalten haben. Ähnliche Tendenzen gibt es bei den Begriffen »Glaube« und »Werke«. Die jeweiligen Lager nehmen dann jeweils nur noch einen Teil der biblischen Botschaft wahr.
Grob gerchnet kann man sagen, daß es durchaus eine Verantwortlichkeit des Menschen für sein Tun gibt, daß sein Entschluß aber nie in der Lage ist, Gottes Masterplan außer Kraft zu setzen, nur weil sich der Mensch eben in den Kopf gesetzt hat, anders zu wollen als Gott.
Stefan
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 11:21

Re: Emerging Church

Beitragvon toffil am Di 10. Feb 2009, 10:24

Stefan hat geschrieben:Das ist das Problem der Theologie, daß sie freien Willen und Vorherbestimmung als unversöhnliche Gegensätze ansieht (obwohl beide in der Schrift bezeugt sind), so daß sich die Theologen in Lager gespalten haben. Ähnliche Tendenzen gibt es bei den Begriffen »Glaube« und »Werke«. Die jeweiligen Lager nehmen dann jeweils nur noch einen Teil der biblischen Botschaft wahr.
Grob gerchnet kann man sagen, daß es durchaus eine Verantwortlichkeit des Menschen für sein Tun gibt, daß sein Entschluß aber nie in der Lage ist, Gottes Masterplan außer Kraft zu setzen, nur weil sich der Mensch eben in den Kopf gesetzt hat, anders zu wollen als Gott.

Grob gerechnet kann man genau überhaupt nichts dazu sagen! Alles was man dazu sagt, ist nichts weiter als menschliches Konstrukt. Es ist uns schlicht zu hoch, diese beiden Dinge zu begreifen. Und von daher haben nicht nur Theologen dieses Problem, sondern alle anderen auch.

Am gleichen Problem scheitert die Katholische Kirche, wenn sie über die sogenannte Realpräsenz philosophiert.
toffil
 

Re: Emerging Church

Beitragvon Stefan am Mi 11. Feb 2009, 19:16

toffil hat geschrieben:Alles was man dazu sagt, ist nichts weiter als menschliches Konstrukt. Es ist uns schlicht zu hoch, diese beiden Dinge zu begreifen.

Ich denke nicht, daß man das so sagen kann. Es ist doch nicht so, daß darüber Dinge in der Schrift stehen, damit wir das nicht begreifen. Es gibt sicher viele Dinge, die wir nicht sofort verstehen können, aber trotzdem sollten wir immer einrechnen, daß andere über Dinge Licht haben, die uns selbst (noch) verschlossen sind.
Stefan
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 11:21

Re: Emerging Church

Beitragvon toffil am Mi 11. Feb 2009, 19:58

Stefan hat geschrieben:
toffil hat geschrieben:Alles was man dazu sagt, ist nichts weiter als menschliches Konstrukt. Es ist uns schlicht zu hoch, diese beiden Dinge zu begreifen.

Ich denke nicht, daß man das so sagen kann. Es ist doch nicht so, daß darüber Dinge in der Schrift stehen, damit wir das nicht begreifen. Es gibt sicher viele Dinge, die wir nicht sofort verstehen können, aber trotzdem sollten wir immer einrechnen, daß andere über Dinge Licht haben, die uns selbst (noch) verschlossen sind.

Das trifft in den meisten Fällen sicher zu, aber hier aus meiner Sicht nicht, weil diese beiden Sachen dem (menschlichen) Verstand derart diametral gegenüberstehen, dass es gar nicht zu begreifen ist. Nicht umsonst spaltet sich an diesem Punkt die Christenheit seit Hunderten von Jahren.
toffil
 

Re: Emerging Church

Beitragvon Stefan am Do 12. Feb 2009, 10:16

Man kann sich dem Problem Prädestination und freier Wille sicher eher annähern, wenn man aufhört, die Antwort in einem »entweder oder« zu suchen und stattdessen über ein »sowohl als auch« nachdenkt. Wenn man meint, sich zwischen Prädestination und freiem Willen entscheiden zu müssen, wird man über kurz oder lang die Bibel selektiv lesen und nur noch das wahrnehmen, was die jeweilige These stützt.
Stattdessen kann man die Einzelaussagen der Schrift zum Thema zur Kenntnis nehmen, abspeichern, und sehen, wie sich da ein Gesamtbild im Denken formt — das vielleicht auch dann stimmig ist, wenn man es nicht in ausformulierte Lehrsätze zusammenfassen kann.
Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Stefan
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 11:21

Re: Emerging Church

Beitragvon toffil am Fr 13. Feb 2009, 20:07

Stefan hat geschrieben:Man kann sich dem Problem Prädestination und freier Wille sicher eher annähern, wenn man aufhört, die Antwort in einem »entweder oder« zu suchen und stattdessen über ein »sowohl als auch« nachdenkt. Wenn man meint, sich zwischen Prädestination und freiem Willen entscheiden zu müssen, wird man über kurz oder lang die Bibel selektiv lesen und nur noch das wahrnehmen, was die jeweilige These stützt.
Stattdessen kann man die Einzelaussagen der Schrift zum Thema zur Kenntnis nehmen, abspeichern, und sehen, wie sich da ein Gesamtbild im Denken formt — das vielleicht auch dann stimmig ist, wenn man es nicht in ausformulierte Lehrsätze zusammenfassen kann.
Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Das hast Du durchaus, und ich stimme Dir zu, dass es kein Entweder-Oder gibt. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass es sonst meiner Meinung nach niemals nebeneinander in der Bibel stünde.

Allerdings glaube ich nach wie vor nicht, dass unser menschlicher Verstand dieses Geheimnis erfassen kann, weil wir hier von der Logik her völlige Gegensätze haben.
toffil
 

Vorherige

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron