Die ewig Gestrigen

Aktuelle Fragen, Meldungen und Sachthemen

Die ewig Gestrigen

Beitragvon teddy am Fr 11. Sep 2015, 18:41

Manuel Seibel hat am 13.08.2015 auf bibelpraxis.de einen Artikel "Ein Wort zum Rock" veröffentlicht. Seltsamerweise spielt auch das Kunstwesen Conchita Wurst eine Rolle in dem Artikel. Er/Sie/Es (?) muss dafür herhalten, ein Beweis für die frauliche Kleidung zu sein.

Wie aber versucht Conchita, sich als Frau zu zeigen? Offenbar durch zwei äußere Kennzeichen:
a) durch die langen Haare
b) durch den Rock, das Kleid.
(...)
Aber eines haben Männer - bis auf Trachten - bis heute nicht getan: mit Röcken, Kleidern herumzulaufen. Neuwirth zeigt uns also auch im 21. Jahrhunder (sic!) noch auf ganz plastische Weise, wie sich eine Frau von einem Mann unterscheidet, unterscheiden kann: durch ein Kleid, durch einen Rock.

Herr Seibel vertritt die Meinung der AV, dass eine Frau nur Röcke und Kleider tragen darf und nicht Hosen. Hoffentlich bezieht er das nicht auch auf den Sportunterricht, das Skifahren oder Ähnliches. Das in bestimmten Kulturen der Rock ein Männerkleidungsstück ist, scheint er erfolgreich zu verdrängen. Auch dass die Israeliten alle mehr oder weniger Gewänder trugen, die rockartig waren, spielt bei ihm keine Rolle. Es ist also festzuhalten, dass die AV anscheinend nicht bereit ist, zu erkennen, dass Hosen heutzutage zur Frauenkleidung gehören.

Interessant und kurios ist auch der folgende Gedankenanstoß:
Der Bart ist zweifellos das Kennzeichen eines Mannes und nicht einer Frau - das ist etwas, worüber gläubige Männer nachdenken sollten. Denn wie können wir uns - unabhängig von der Kleidungsfrage - besser von Frauen unterscheiden und der Schöpfungsordnung Gottes entsprechen als dadurch, dass wir einen Bart tragen? Wir stehen nicht unter Gesetz - das soll einfach ein Gedankenanstoß sein.

AV-Männer aufgepasst: Ihr müsst unbedingt Bart tragen!
teddy
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 19:51

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon SLE am Sa 12. Sep 2015, 21:52

Die Mehrheit der Av-ler hat diese Meinung längst nicht mehr....außer sonntags.
Geschätzte 70% der Frauen tragen Hosen (zumindest Mo-Sa)
:-)
SLE
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Jun 2015, 10:04

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon str-kr am Di 15. Sep 2015, 13:26

Manuel Seibel hat doch einen wunderbaren Artikel geschrieben. Was gibt es an einem Rock zur Identifikation der Frau auszusetzen? Geht es wirklich um die Sache, oder wieder einmal darum die AV als altbacken und unverbesserlich hinzustellen? Ich bewundere den Mut ( wenn er von Herzen kommt ) jeder Schwester, sich entsprechend der Schrift ( bescheidenes Äußeres ) zu kleiden. Ob nun eine Hose Frauenkleidung ist ( oder mittlerweile ist ) sei dahingestellt. Manuel Seibel hat am Beispiel Wurst sehr schön aufgezeigt, dass auch heute der Rock als Frauenkleidung definiert wird. Diese Tatsache wird wohl niemand abstreiten. Wir sollten unsere Sichtweise vertikal ausrichten.
str-kr
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 11:54

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon SLE am Di 15. Sep 2015, 17:56

Wenn eine Schwester aus Überzeugung Rock trägt,dann ist das sicherlich nichts schlimmes.
Allerdings habe ich schon Schwestern im Rock auf dem Fahrrad,auf einer Achterbahn (mit Salto) ,beim Schneeschieben,Hecke schneiden und Joggen gesehen..
Die Nichtchristen jedenfalls werden durch sowas abgestossen und belächeln solche Schwestern nur.
Schlimm finde ich,dass in der Av viele junge Schwestern sich sonntags in einen Rock zwängen müssen .
Bei diesem Thema ist die Av(zumindest die dortige Führung) leider definitiv altbacken und merkt nicht,wie viele junge Menschen sich daran anstossen und der Av den Rücken kehren.
Schade.
SLE
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Jun 2015, 10:04

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon str-kr am Mi 16. Sep 2015, 08:55

Gerade bei jungen Menschen sollte man in diesen Dingen sehr viel Verständnis haben. Ich glaube ohne Überzeugung die eine gewisse Herzenshaltung bedingt, ist der Rock dann wohl eher schlecht als gut. Aber das betrifft ja viele Bereiche. Ich denke das Habsucht und Protzerei und der damit verbundene Herzenszustand schlimmer sind als eine junge Schwester in Hose.
Joggen im Rock ist wirklich komisch. :o. Ich bin in der AV aufgewachsen - das habe ich allerdings noch nicht erlebt. Ich habe mich in meiner Jugendzeit immer über die Engstirnigkeit der AV aufgeregt. Ich habe dann praktisch der AV und daraus resultierend leider auch dem HERRN, den Rücken gekehrt. Heute, nachdem ich die Gnade bekommen habe, dem HERRN mein Leben wieder zu übergeben, sehe ich einiges entspannter.
str-kr
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 11:54

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon teddy am Do 17. Sep 2015, 20:23

str-kr hat geschrieben:Manuel Seibel hat doch einen wunderbaren Artikel geschrieben.

Meine Kritikpunkte nannte ich ja schon oben!

str-kr hat geschrieben:Was gibt es an einem Rock zur Identifikation der Frau auszusetzen?

Es hat niemand etwas an einem Rock ausgesetzt, schon gemerkt? Und eine Frau kann man eigentlich sehr einfach identifizieren.

str-kr hat geschrieben:Geht es wirklich um die Sache, oder wieder einmal darum die AV als altbacken und unverbesserlich hinzustellen?

Die AV ist altbacken und heuchlerisch! Wenn man Mo.-Sa. Hosen trägt und So. nicht, oh Mann!

str-kr hat geschrieben:Ob nun eine Hose Frauenkleidung ist ( oder mittlerweile ist ) sei dahingestellt.

Ist anscheinend nur in der AV eine Frage!

P.S.: Tragen Sie in Zukunft Bart, oder sind Sie schon Bartträger aus christlicher Überzeugung?
teddy
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 19:51

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon christ am Fr 18. Sep 2015, 13:47

Ich finde es immer wieder erstaunlich (und bezeichnend!) wie schnell und leichtfertig manche beim "AV-bashing" die großen verbalen Geschütze auffahren.

Die AV ist altbacken und heuchlerisch! Wenn man Mo.-Sa. Hosen trägt und So. nicht, oh Mann!

Schon mal drüber nachgedacht, dass vielleicht manche - obwohl sie persönlich kein Problem mit Hosen haben mögen - einfach aus Respekt vor Anderen, die eine andere Meinung dazu haben, sich in den Stunden anpassen? Denen Heuchelei vorzuwerfen ist schon sehr fragwürdig. Wenn sich mehr Leute so verhalten würden, gäbe es vielleicht weniger Streit. Ist die Frage, was biblischer ist. Das gerade beschriebene Verhalten oder das zeitgemäßere "Das ist meine Sache"; "Das ist mein gutes Recht"; "Das geht keinen anderen etwas an" etc...
christ
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 09:59

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon SLE am Fr 18. Sep 2015, 19:20

Das mag sein.Aber meistens ist es Gruppenzwang,bzw. die Angst vor einer Ermahnung der Brüder.
Andererseits gibt es wichtigere Dinge im Leben eines Christen.
Ich denke Rock tragen und/oder hören sollte jedem selbst überlassen sein.
SLE
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Jun 2015, 10:04

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon RCM am Sa 19. Sep 2015, 14:18

teddy hat geschrieben:Herr Seibel vertritt die Meinung der AV, dass eine Frau nur Röcke und Kleider tragen darf und nicht Hosen.

Wo steht das in dem Artikel? Und wieso sollte das "die Meinung der AV" sein? Was ist "die Meinung der AV" überhaupt? Wenn das in der Praxis "Meinung der AV" wäre, bedürfte es eines solchen Artikels wohl gar nicht.

Dass dort im Allgemeinen jedenfalls von denen, die ein gewisses Gewicht haben, gern gesehen wird, wenn weibliche Personen Ihr Geschlecht auch durch entsprechend typische (und nicht aufreizende) Kleidung betonen, steht außer Frage. In diesem Sinn soll der Artikel offensichtlich Gedankenanstoß sein. Sehr wahrscheinlich, weil das im Alltag außerhalb der Zusammenkünfte, in denen das nach wie vor üblich ist, immer weniger wird. Dort steht aber dennoch gerade nicht, dass "nur" die genannten Kleidungsstücke Frauenkleidung seien, das wird im Gegenteil schon ganz am Anfang klargestellt. Anders als das in der Praxis sicher vorkommen kann, werden in dem Artikel gerade keine gesetzlichen Vorgaben aufgestellt sondern nur dazu aufgerufen, die angesprochenen Dinge für sich zu prüfen.

teddy hat geschrieben:Das in bestimmten Kulturen der Rock ein Männerkleidungsstück ist, scheint er erfolgreich zu verdrängen. Auch dass die Israeliten alle mehr oder weniger Gewänder trugen, die rockartig waren, spielt bei ihm keine Rolle.

In dem Artikel geht es aber erkennbar um einen ganz bestimmten Kulturkreis und nicht darum, ob in Myanmar oder sonstwo bestimmte Formen von Gewändern auch zur typischen Männerkleidung gehören, wo im Übrigen meines Wissens in der Regel sogar viel klarere Unterscheidungen zwischen Männer- und Frauengewändern gemacht wurden und werden als im hiesigen Kulturkreis heute. Unbestreitbar ist meine Erachtens jedenfalls, dass bestimmte Kleidungsstücke in unserer Kultur ausdrücklich nicht als Männerkleidung sondern als typisch feminine Kleidung angesehen werden und bei deren Verwendung somit die Weiblichkeit unterstrichen wird. Nicht zulässig ist m. E. in der heutigen Zeit der Umkehrschluss, der aber in dem Artikel auch nicht gezogen wird.

teddy hat geschrieben:AV-Männer aufgepasst: Ihr müsst unbedingt Bart tragen!

Der Gedankenanstoß hinsichtlich eines Bartes ist doch völlig berechtigt. Lediglich die Schlussfolgerung, dass dahingehend gesetzliche Vorschriften aufgestellt werden sollen, ist es nicht. Ich weiß (zum Glück nur vom Hörensagen, nicht aus eigenem Erleben), dass es schon länger zurückliegend einmal eine Zeit gegeben haben soll, in der in der AV in Deutschland Bärte nicht gern gesehen wurden. Diese Auffassung würde ich nur schwer mit dem Wort Gottes vereinbar halten.

Übrigens halte ich es auch für nicht zulässig, die Fragen auf die "AV" zu reduzieren, sowohl die Leserschaft als auch die Problematiken werden sich sicher nicht auf die Ansammlung von Christen beschränken, die darunter subsumiert werden.
RCM
 
Beiträge: 73
Registriert: So 25. Jul 2010, 22:23

Re: Die ewig Gestrigen

Beitragvon Christian O. am Fr 25. Sep 2015, 12:27

In den geschlossenen Brüdergemeinden meiner - ländlichen - Umgebung wird eine Frau die Hosen trägt oder sogar einen kürzeren Haarschnitt, nicht zum Abendmahl zugelassen.
Christian O.
 
Beiträge: 102
Registriert: So 11. Mär 2012, 21:20

Nächste

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast