Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Aktuelle Fragen, Meldungen und Sachthemen

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Plepaulett am Mi 18. Mär 2015, 14:43

lieber Rüdiger -
Jeremia 6,
16 So spricht Jehova: Tretet auf die Wege, und sehet und fraget nach den Pfaden der Vorzeit, welches der Weg des Guten sei, und wandelt darauf; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Aber sie sprechen: Wir wollen nicht darauf wandeln.
17 Und ich habe Wächter über euch bestellt, die da sagen: Merket auf den Schall der Posaune! Aber sie sprechen: Wir wollen nicht darauf merken.
18 Darum höret, ihr Nationen, und wisse du Gemeinde, was wider sie geschieht!
19 Höre es, Erde! Siehe, ich bringe Unglück über dieses Volk, die Frucht ihrer Gedanken; denn auf meine Worte haben sie nicht gemerkt, und mein Gesetz-sie haben es verschmäht.

Du hast den ersten Vers angeführt, das hat mich beeindruckt. Ich habe das Gefühl, das es ein "Wettrüsten" in die Gleichgültigkeit ist, Der CSV hat ein neues Liederbuch herausgebracht, da müssen die anderen nachziehen, wie in der Wirtschft. Warum das? Unser Herr Jesus ist immer der Gleiche und bleibt es auch, der will von uns keine neuen Lieder hören, sondern ER sieht auf den Herzenzustand der Kinder Gottes für die ER sein Leben gegeben hat Dafür sollen wir IHM Lob, Dank und Anbetung bringen - das genügt IHM!

liebe Grüße - plepaulett
Plepaulett
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 13:21

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Plepaulett am So 22. Mär 2015, 15:44

liebe Brüder -
Wer veranlaßt überhaupt die Änderungen der Liederbücher und der Bibel (Elberfelder Überstzung).
Sind das einzelne Personen oder "alle" Geschwister der einzelnen Zeugnisse?

Offenbarung 3:11 Ich komme bald; halte fest, was du hast, auf daß niemand deine Krone nehme!
Ich habe den Eindruck, das wir schon sehr viel losgelassen haben.
liebe Grüße Plepaulett
Plepaulett
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 13:21

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Sachsen am So 22. Mär 2015, 16:09

Und die Kinderlieder sind deutlichst reduziert! Ob neue kommen?
Sachsen
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 22. Dez 2011, 11:07

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Christian O. am Di 24. Mär 2015, 10:05

Plepaulett hat geschrieben:Unser Herr Jesus ist immer der Gleiche und bleibt es auch, der will von uns keine neuen Lieder hören


Soso?!

Ps 33,3 Singt ihm ein neues Lied ; spielt schön auf den Saiten mit Jubelschall!
Ps 40,4 Und in meinen Mund hat er ein neues Lied gelegt , einen Lobgesang auf unseren Gott . Viele werden es sehen und sich fürchten und auf den HERRN vertrauen.
Ps 96,1 Singt dem HERRN ein neues Lied , singe dem HERRN, ganze Erde !
Ps 98,1 {Ein Psalm.} Singt dem HERRN ein neues Lied , denn er hat Wunder getan ! Ihm half seine Rechte und sein heiliger Arm .
Ps 144,9 Gott, ein neues Lied will ich dir singen, auf der Harfe von zehn Saiten will ich dir spielen !
Ps 149,1 Halleluja! Singt dem HERRN ein neues Lied , sein Lob in der Gemeinde der Frommen !
Jes 42,10 Singt dem HERRN ein neues Lied , seinen Ruhm vom Ende der Erde: Es brause das Meer und seine Fülle, die Inseln und ihre Bewohner !
Offb 5,9 Und sie singen ein neues Lied und sagen: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast durch dein Blut für Gott erkauft aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation
Offb 14,3 Und sie singen ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten; und niemand konnte das Lied lernen als nur die 144000, die von der Erde erkauft waren.

Und alle heute alten Lieder, die zu den "Pfaden der Vorfahren" gezählt werden, waren ein mal neu, und haben altes Liedgut verdrängt.
Christian O.
 
Beiträge: 102
Registriert: So 11. Mär 2012, 21:20

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Jonas am Sa 11. Apr 2015, 04:20

Mit "neu" [ καινός (Altgriechisch)] ist hier etwas Zukünftiges - Kommendes - gemeint, nicht all das, was wir hier gewöhnlich als neu bezeichnen!

καινός (Altgriechisch)
Wortart: Adjektiv
Steigerungen:

Umschrift/Transkription :
kainos, kainē, kainon

Wortbedeutung/Definition:
1) [b]noch nie dagewesen, nicht bekannt und/oder nicht erwartet: neu, ungewöhnlich, fremd, unerwartet

Übersetzungen
Deutsch: 1) neu, ungewöhnlich, fremd, unerwartet

L.G.
Jonas
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 21:53

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Christian O. am So 12. Apr 2015, 23:00

Neu Laurt Strongs Wörterbuch:

<  aus d. W. ken- (frisch [hervor]kommen, anfangen, entspringen;
ai.: jung, junges Mädchen; lat.: eben erst); Adj. (44)
I.) neu
1) neu in Form und Qualität: frisch (gemacht), ungebraucht, noch nie getragen; unbenützt - im Ggs. zu 3820 Ri 5,13; 1Sam 6,7; 2Kö 2,20; Mt 9,17; Mk 2,22; Lk 5,36.38; ua.
2) neu im Gegensatz zum Alten: besser als d. Alte und ihm überlegen. Jes 65,17; Hes 18,31; Mt 26,29; Lk 22,20; 1Kor 11,25; Eph 4,24; Hebr 8,8; ua.
3) neu d.h. vorher noch nicht vorhanden: neuartig, neu d. Art und Weise nach; ungewöhnlich, unerhört, unbekannt und daher: interessant, wunderbar, erstaunlich. Mk 1,27; Joh 13,34; Apg 17,19.21; Offb 2,17; ua.

Aber eine ganz einfache Frage: welches Lied war nicht bei seinem Erscheinen neu? Diese Frage gilt auch und gerade den Lieder der "Väter" der Brüderbewegung.

Blessings
Christian O.
 
Beiträge: 102
Registriert: So 11. Mär 2012, 21:20

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon asderrix am Mo 20. Apr 2015, 17:25

Die G 2/15 gibt in einigen Artikeln sehr gute Informationen zu dem Grund, warum das neue Liederbuch notwendig war.
asderrix
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 10:57

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon schneid9 am Mo 26. Okt 2015, 19:48

Inzwischen ist das Liederbuch ja erschienen, sodass endgültige Aussagen über den Liedbestand möglich sind.

Gegenüber den ersten Ankündigungen des Verlages, die meinem Beitrag vom 16. Juni 2014 zugrundelagen, wurde die Anzahl der aus Glaubenslieder 1 und 2 übernommenen Lieder von 457 auf 483 erhöht: 27 weitere Lieder kamen hinzu,* eins wurde wieder gestrichen.** Meine Behaltensstatistik für die einzelnen Teile des Altbestandes ändert sich dadurch wie folgt:

glaubenslieder2015.jpg
glaubenslieder2015.jpg (61.01 KiB) 9335-mal betrachtet

Eine aktualisierte Version der Gegenüberstellung aller beibehaltenen und gestrichenen Lieder findet sich hier, eine Excel-Tabelle mit sämtlichen Liedern der drei Liederbücher (also auch der 2015 ganz neu aufgenommenen) hier.

Für Gemeinden, die bisher zusätzlich das Liederbuch Loben (CLV) verwendet haben (wie z.B. wir in Gießen), mag auch ein Vergleich zwischen diesem Buch und den neuen Glaubensliedern interessant sein. Von den 365 Loben-Liedern sind 150 im neuen Liederbuch enthalten, 215 nicht; Einzelheiten zeigt diese Tabelle. Eine alphabetische Gesamtübersicht aller vier Liederbücher einschließlich des in manchen »blockfreien« Gemeinden verwendeten Anhangs zu Glaubenslieder 1 (mit 18 Liedern aus dem 1986er Anhang der »AV«) gibt es hier.

Die URL des Verlages zu den neuen Glaubensliedern hat sich inzwischen ebenfalls geändert. Man findet dort aktuell eine korrigierte Version des Bibelstellenregisters, das in der gedruckten Ausgabe offenbar nicht nur unvollständig ist, sondern auch noch die alten (oder völlig falsche***) Liednummern enthält — ein angesichts der jahrelangen Vorbereitung und der vermutlich hohen Auflage kaum zu entschuldigender Lapsus.

——————————
* Nr. 71, 74, 112, 114, 215, 242, 292, 300, 381, 409, 433, 451, 481, 588; 602, 687, 703, 707, 740, 742, 747, 748, 749, 777, 779, 836, 837 (nach der alten Nummerierung).
** Nr. 248.
*** Im Register kommen Nummern über 900 vor, die es auch in Glaubenslieder 2 nie gab — möglicherweise handelt es sich um eine interne Zählung aus der Zeit vor Festlegung der endgültigen Nummern. Hier eine Probeseite.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon Rüdiger am Mi 23. Dez 2015, 15:49

Ihr lieben Brüder,

möchten doch die Mahnungen der Brüder Herbert Briem und Werner Mücher sowie Rudolf Ebertshäuser Beachtung finden!

Herbert Briem und Werner Mücher hat geschrieben:Das neue Glaubensliederbuch entfernt sich weit von dem, was Gott in der „Brüderbewegung" an biblischer Ausrichtung neu geschenkt hat. Es fördert die Vermischung mit charismatischem Gedankengut und führt insgesamt die Geschwister in eine andere Richtung. Aus diesen Gründen können wir das neue Glaubensliederbuch von CV Dillenburg nicht empfehlen.

Rudolf Ebertshäuser hat geschrieben:Gerade im Bereich dieser „Anbetungslieder“ sind nun zahlreiche charismatische Lieder plaziert, die eine völlig andersartige, ekstatische, widergöttliche „Anbetung“ in die Versammlungen hineintragen. Durch das freie Vorschlagsrecht aller Brüder, das in Brüdergemeinden normalerweise praktiziert wird, können diese Lieder nun mehr und mehr Raum in den Gemeindeversammlungen, auch beim Brotbrechen, einnehmen. Den ruhigen, in der Melodie zurückhaltenden, auf den Text konzentrierten alten Anbetungsliedern werden jetzt neue entgegengesetzt, die aufwühlende, die Seele manipulierende Sirenenklänge enthalten und auch im Text vielfach dem falschen, schwärmerischen Verständnis von „Worship“ entsprechen, das den Charismatikern eigen ist.
 Aber auch wenn solche irreführenden, schwärmerischen Lieder vor oder nach der Wortverkündigung oder bei anderen Anlässen in der Gemeinde gesungen werden, können sie geistlichen Schaden anrichten; sie können eine Gemeinde geradezu für die klare Botschaft des Wortes verschließen und sie geistlich benebeln und unnüchtern machen, so daß das Wort Gottes nicht mehr seine Wirkung ausüben kann.
 Früher konnte eine Gemeinde sich entscheiden, auf das moderne „Glaubenslieder 2“ zu verzichten und damit das charismatische Liedgut weitgehend meiden. Nun sind diese Lieder fest in einem einzigem Gemeindeliederbuch eingebaut und können von entsprechend gesinnten Leuten bewußt oder auch von Nichtsahnenden unwillentlich vorgeschlagen werden. Damit wird einer geistlichen Umprogrammierung der betroffenen Brüdergemeinden in Richtung moderner Evangelikalismus, Ökumene und Charismatik Vorschub geleistet.
So spricht der HERR: Tretet auf die Wege, und sehet und fraget nach den Pfaden der Vorzeit, welches der Weg des Guten sei, und wandelt darauf; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Aber sie sprechen: Wir wollen nicht darauf wandeln. (Jeremia 6,16)
Rüdiger
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 17:35

Re: Neues Liederbuch vom CV Dillenburg im Jahr 2015

Beitragvon asderrix am So 27. Dez 2015, 00:23

Rüdiger hat geschrieben:Ihr lieben Brüder,möchten doch die Mahnungen der Brüder Herbert Briem und Werner Mücher sowie Rudolf Ebertshäuser Beachtung finden!

Ersteren kenne ich nicht, bei Ebertshäuser werde ich immer traurig. Gott hat dem Mann so viele Gaben gegeben und er setzt seine ganze Energie dazu ein, um Entweihungen unter Christen zu bringen, Fehler bei anderen Christen zu suchen und dann nicht mit den Christen zu sprechen sondern über sie, welche geistliche Tugend das sein soll, weiß ich nicht.

Auch ich finde nicht alle Lieder, alte und neue, die im neuen Liederbuch stehen, gut, aus Liebe zu meinen Geschwistern, die diese Lieder lieben, singe ich sie mit, aber wenn ich daran denke, dass Ebertshäuser in seinem Vortrag sagte, dass er viele Lieder nicht mitsingt, weil sie seiner Meinung nach nicht gut sind, dann hat er sich damit selbst gerichtet.
asderrix
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 10:57

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron