Akademischer Dispensationalismus/Hyper-DP

Aktuelle Fragen, Meldungen und Sachthemen

Re: Akademischer Dispensationalismus/Hyper-DP

Beitragvon Anke am Do 2. Jan 2014, 13:13

Lieber Michael
Danke für Deine Antworten - ich lerne stets hinzu.

schneid9 hat geschrieben: Ernst G. Maier nennt den Dispensationalismus sogar eine "Geschichtsphilosophie".

Es ist mir neu, dass ich mich schon solange mit Geschichtsphilosophie befasse ;)

schneid9 hat geschrieben:Ich halte es sowieso für ziemlich unwichtig, ob man von ungläubigen Theologen ernst genommen wird oder nicht. Die evangelikalen Ausbildungsstätten, die sich jetzt alle staatlich anerkennen lassen, messen dem m.E. viel zu viel Bedeutung bei.

Dem stimme ich auch gerne zu. Mir ist es generell Wurscht ob ich ernst genommen werde :D Ausser von dem EINEN !
Viele wollen halt noch was werden - und werden so leider Nichts (für den HErrn). Jene Ausbildungsstätten lassen eh immer mehr Referenten und Lehrer zu, mit Irrlehren unterschiedlicher Couleur. Da sollte man vorher schon ziemlich gefestigt und sattelfest sein um nachher nicht hin-und-hergetrieben zu werden... :cry:
Herzliche Grüsse mit den besten Wünschen für ein segenreiches 2014.
Anke
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 23:47

Vorherige

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast