"Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Aktuelle Fragen, Meldungen und Sachthemen

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon Rüdiger am Do 31. Okt 2013, 22:54

Wie sich ein namhafter katholischer Kardinal den Weg zum Himmel vorstellt, macht dieses Video auf entlarvende Weise deutlich. Die zehn Gebote, die Heiligen und Maria - das ist es, was man seiner Meinung nach braucht! Von dem Herrn Jesus und seinem Erlösungswerk am Kreuz ist überhaupt keine Rede. Erschütternd!

"Wenn Gerechtigkeit durch Gesetz kommt, dann ist Christus umsonst gestorben" (Galater 2,21).

Rüdiger
So spricht der HERR: Tretet auf die Wege, und sehet und fraget nach den Pfaden der Vorzeit, welches der Weg des Guten sei, und wandelt darauf; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Aber sie sprechen: Wir wollen nicht darauf wandeln. (Jeremia 6,16)
Rüdiger
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 17:35

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon teddy am Fr 1. Nov 2013, 13:39

Im Buch "Was nicht nur Katholiken wissen wollen" stehen folgende Punkte:

  • an Gott glauben
  • getauft sein
  • ein treues Mitglied der Kath. Kirche sein
  • Gott lieben
  • seinen Nächsten lieben
  • die 10 Gebote halten
  • die Sakramente empfangen, insbesondere die heilige Kommunion
  • beten
  • gute Werke tun
  • in einem Zustand der Gnade sterben, ohne eine Todsünde begangen zu haben, die man nicht bekannt hat.
An das Erlösungswerk des Sohnes Gottes glauben, steht nicht da. Stattdessen wird der Sohn Gottes jeden Sonntag aufs Neue geopfert!

Weiter:
Die Katholische Kirche stimmt dem nicht zu. Sie sagt, dass die Bibel nicht ausreicht. Man muss ebenso den Traditonen folgen, den ungeschriebenen Lehren, die angeblich innerhalb der Kirche existieren und jahrhundertelang überliefert worden sind. Die Kirche sagt, dass Katholiken den Traditionen die gleiche Ehre geben müssen wie der Schrift.

Zusätzlich behaupten der Papst und die Bischöfe, dass nur sie die wahre Bedeutung der Schrift und der Traditionen bestimmen können. Da sie beanspruchen, "die Nachfolger der 12 Apostel" zu sein, sind ihre Entscheidungen endgültig. Niemand darf ihre Lehren in Frage stellen.

Im Gegensatz dazu sagten Christus und Seine Apostel den ersten Gläubigen: "Prüft aber alles" (1Thes 5,21).

Hervorhebungen nach Quelle, Anführungszeichen amerikanisch
teddy
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 19:51

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon schneid9 am Fr 1. Nov 2013, 21:08

teddy hat geschrieben:Im Buch "Was nicht nur Katholiken wissen wollen" stehen folgende Punkte:

Das ist aber ein antikatholisches Buch — darauf würde ich mich nicht ungeprüft verlassen. Wenn sich jemand über die Brüderbewegung informieren wollte, würde ich ihm ja auch nicht das Buch von Herrn Potthoff empfehlen. ;)

Das von Rüdiger verlinkte Video ist allerdings tatsächlich haarsträubend.
Michael Schneider
schneid9
 
Beiträge: 304
Registriert: Do 3. Jul 2008, 16:10
Wohnort: Gießen

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon kleiner am Sa 2. Nov 2013, 11:11

schneid9 hat geschrieben:Wenn sich jemand über die Brüderbewegung informieren wollte, würde ich ihm ja auch nicht das Buch von Herrn Potthoff empfehlen. ;)

Es gibt zum Glück auch seriöse Autoren die ihr Handwerk verstehen und sauber recherchieren. :mrgreen:
kleiner
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 12:59

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon Norbert65 am Sa 2. Nov 2013, 22:51

schneid9 hat geschrieben:Wenn sich jemand über die Brüderbewegung informieren wollte, würde ich ihm ja auch nicht das Buch von Herrn Potthoff empfehlen. ;)

Warum nicht?
Ich habe ja noch gar nicht richtig damit angefangen, mich mit der Brüderbewegung auseinander zusetzen.
MfG
Norbert Potthoff
Autor
Norbert65
 

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon asderrix am Sa 2. Nov 2013, 23:13

Norbert65 hat geschrieben:Ich habe ja noch gar nicht richtig damit angefangen, mich mit der Brüderbewegung auseinander zusetzen.

Endlich kann ich Ihnen mal Recht geben, ..... wobei, eigentlich setzen Sie sich ja nicht mit der Brüderbewegung auseinander, sondern benutzen sie, um gegen die Familie Ihrer Frau zu kämpfen, mit welchem Ziel auch immer, dass dürfte Ihnen selbst noch nicht klar sein, wenn ich es genau betrachte.
asderrix
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 10:57

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon Norbert65 am So 3. Nov 2013, 18:59

Sehr geehrter Herr Asderrix,

wenn Sie sich die kleine Mühe machen würden, noch einmal den Prolog zu meinem DokumentarRoman zu lesen, dann dürfte auch Ihnen klar werden, mit welchem Ziel ich die Biografie meiner Frau schreibe. Alles andere entglitte jetzt ins Reich des Fabulierens.

MfG
Norbert Potthoff
Autor
Norbert65
 

Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon asderrix am So 3. Nov 2013, 23:40

Ich tu mir das schon an, allerdings müssten Sie mir dazu den Link geben, Ihre Internetpräsentation ist ja so chaotisch, dass es mit sehr viel guten Willen nicht möglich ist, da durch zusehn.
asderrix
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 10:57


Re: "Brüder"-Zeitschrift wirbt für Ratzinger-Buch

Beitragvon teddy am Mo 4. Nov 2013, 23:34

schneid9 hat geschrieben:Das ist aber ein antikatholisches Buch — darauf würde ich mich nicht ungeprüft verlassen.

Ein Buch, das die Irrlehren der RKK darstellt, kann eigentlich nur anti-katholisch sein. Anscheinend ist das Erlösungswerk Christi nicht wichtig genug, dass ein Kardinal es als Voraussetzung erwähnt, um in den Himmel zu kommen.
Vielleicht kann Herr Potthoff ja Gegenbeweise bringen, dass das Buch falsch liegt. Er ist gegen Scientology - wie ich meine zurecht - und gegen Brüdergemeinden. Warum nicht auch gegen die RKK? Wird dort nicht auch geistlich und psychologisch manipuliert.
teddy
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 19:51

Vorherige

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron