Wir ganz allein sind's ...

Aktuelle Fragen, Meldungen und Sachthemen

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon Christoph am Do 10. Okt 2013, 20:59

arne hat geschrieben:... weil Geistlich nichts Gutes von Katholiken kommt, wenn sie der Lehre Roms wirklich Glauben und ihr folgen - hat alles was sie sagen keine relevants. Es ist kein Hochmut, soetwas zu sagen - sondern Konsequenter Glaube, eben weil man Jesus Christus mehr Glaubt, als dem Menschen.

Das ist erstens Rudolf-Ebertshäuser-Jargon, zweitens doch Hochmut und drittens falsch!

Selbst ein überführter Irrlehrer hat Richtiges zu sagen, und das gilt ganz sicher auch für den theologisch hochgebildeten ehemaligen Papst.

Ich wundere mich sowieso immer wieder über Aussagen nach dem Motto "in der rKK gibt es keine Christen". Wenn ich auf Landstraßen an einem Kruzifix vorbeifahre, frage ich mich immer, was wohl die Katholiken bei diesem Anblick denken. Vielleicht so etwas wie "das ist Christus, der für mich und meine Sünden am Kreuz gestorben ist"? Und ist das nicht vielleicht das entscheidende Kriterium, wenn es ums Seelenheil geht?
Christoph
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon Norbert65 am Do 10. Okt 2013, 21:09

arne hat geschrieben:Bitte Vergebe mir ... das was ich auf den ersten Seiten gelesen hatte und dann Norbert65 Undercover... ne, das war zuviel ...

"Kann denn von den Katholiken/Evangelischen/ Darbysten / XY etwas gutes kommen?" Diese Geisteshaltung ist einem lieb geworden und auf subtile Weise hat sie sich verselbstständigt, aber sie ist Sünde und Hochmut.

Dies kann ich nicht im Vollen Umfang mittragen - weil Geistlich nichts Gutes von Katholiken kommt, wenn sie der Lehre Roms wirklich Glauben und ihr folgen - hat alles was sie sagen keine relevants. Es ist kein Hochmut, soetwas zu sagen - sondern Konsequenter Glaube, eben weil man Jesus Christus mehr Glaubt, als dem Menschen. Auch Darby ist nicht der gute Hirte, dennoch hatte er einige Dinge richtig erkannt - stimmt. Ich will hier keine gleichmacherrei betreiben um demnächst nochmehr Papstbücher auf dem Büchtisch (von Zeitschriften z.B.) vorzufinden - das ist zu Tiefst wiederwärtig - niemand würde Bücher von Zeugen Jehovas auslegen, oder in Christlichen Zeitungen anpreisen.
Es gibt Gemeinden die auf dem Boden des Wortes Gottes stehen, am Evangelium Jesu festhalten und die Lehre der Apostel Lehren ... das wäre eher der Boden auf dem man sich trifft. Biblische Wahrheit wie , über das Sühneopfer des Lammes Gottes, der wahrer Mensch (Menschen Sohn) und wahrer Gott (Gottes Sohn) ist, von der neugeburt, allein durch den Glauben und allein durch seine Gnade, die Taufe, das Liebesmahl, Entrückung der Gläubigen, die wiederkunft des Herrn, das 1000 Jährige Reich, das Gericht über den Sünder und vieles mehr - das alles ist uns gegeben - und wir müssen es Bewahren im Glauben und nicht dem Dialog Opfern, so wie es heute im erschreckendem Maße getan wird.


Arne, geht es dir gut? Brauchst du Hilfe?
Norbert65
 

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon arne am Do 10. Okt 2013, 21:15

Norbert65 hat geschrieben:Arne, geht es dir gut? Brauchst du Hilfe?

Nein, danke. Ich habe dir mal einen Link angefügt, damit er nicht Untergeht: come2god.at
arne
 

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon Christoph am Do 10. Okt 2013, 21:16

Grimm?
Christoph
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon arne am Do 10. Okt 2013, 21:21

Hallo Tofil,

wer ist Grimm ? Rudolf Ebertshäuser hat wenigestens noch Rückrad, der schwimmt nicht mit dem Zeitgeist auf einer welle :) ihm spürt man noch ab, das es ihm wirklich um Jesus Christus und den Bruder geht und nicht um sein Image - das Problem ist doch das er dinge Anspricht die man gerne unter den Teppich kehrt.
arne
 

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon Norbert65 am Do 10. Okt 2013, 21:33

arne hat geschrieben:
Norbert65 hat geschrieben:Arne, geht es dir gut? Brauchst du Hilfe?

Nein, danke. Ich habe dir mal einen Link angefügt, damit er nicht Untergeht: come2god.at

Danke, Arne, aber Glauben, zu Gott finden, über Jesus, ohne Mystik, das geht für mich nie und nimmer. Ohne Mystik? Nie und nimmer.
Norbert65
 

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon Christoph am Do 10. Okt 2013, 21:34

Du hattest eben doch geschrieben, dass Du Bücher von Brüdern magst. Deshalb (Gebrüder) Grimm. Vergeblicher Versuch, die Situation etwas zu entkrampfen.

Wenn es Ebertshäuser nur um den Herrn ginge, dann hätte er nicht diverse aufrechte Christen ohne Vorwarnung öffentlich und namentlich an die Wand genagelt. Sondern gemäß Matthäus 18,15 gehandelt. Und vielleicht verstanden, dass und warum dieser Herr der Liebe den Vorrang vor der Lehre einräumt.

Für mich ist er eine fanatische Persönlichkeit, die eben überall fanatisch ist. Früher als Charismatiker, heute auf der anderen Seite vom Gaul, und wenn ihn irgendeine irre Kaninchenzüchtersekte eingefangen hätte, würde er halt jeden rundmachen, der seine Hasen falsch füttert.
Christoph
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon Norbert65 am Do 10. Okt 2013, 22:00

@Toffil, du entwickelst einen gewissen Schalk. :D

Gefällt mir.
Wenn Schneid hier mitziehen würde, dann könnte es konstruktiv werden.
Norbert65
 

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon arne am Do 10. Okt 2013, 22:03

Hallo Tofil,

Ich lese gern Bücher von Benedikt Peters - das zu deiner Frage im Blick auf "Brüder".

Dann noch zu "An die Wand genagelt":

Tofiel hat geschrieben:dann hätte er nicht diverse aufrechte Christen ohne Vorwarnung öffentlich und namentlich an die Wand genagelt.

Kannst du mir die Namen nennen - die in die Kategorie "An die Wand genagelt" fallen ?

Das Problem ist kompletziert und nicht einfach so mit kurzen Worten erklärt. Er Nagelt niemanden an die Wand - sondern er zeigt fatale Entwicklungen auf, die ganze Gemeinden auf den Kopf stellen werden - wenn sie sich diesem Geist öffnen.

Selbst ein überführter Irrlehrer hat Richtiges zu sagen, und das gilt ganz sicher auch für den theologisch hochgebildeten ehemaligen Papst.

Richig! - Der Teufel auch - und nu?

Noch was anderes:
Ich persönlich gehe mit katholiken um wie mit jeden ganz gewöhnlichen Menschen auch, bin freundlich, oder wenn es sich ergibt würde ich auch behilflich sein in irgenteiner Sache - das ist kein Problem für mich. Jedoch ergeben sich Gespräche dann werde ich ihnen von dem Jesus Christus der Bibel erzählen u. das die Botschaft der bibel eine ganz andere ist wie sie in der römischen kirche gelehrt wird - dort gibt es kein Biblisches Evangelium - zwar wird davon geredet, jedoch wird es anders Interpretiert als es die Bibel Bezeugt. Das ist schon mal ein Problem - für den Menschen der zwar Gott Aufrichtig sucht - ihn dort aber nicht finden wird - sie werden in die Irre geführt. Man kann ihnen also nur anhand der Bibel aufzeigen und erklären was Jesus Christus ganz losgelöst von dieser Kirche auch für sie getan hat - wer das erkannt hat kann kein katholik mehr sein, sie suchen sich eine Gemeinde in dem sie das vorfinden was die Bibel auch bezeugt.
arne
 

Re: Wir ganz allein sind's ...

Beitragvon asderrix am Do 10. Okt 2013, 22:06

Toffil hat geschrieben:Wenn es Ebertshäuser nur um den Herrn ginge, dann hätte er nicht diverse aufrechte Christen ohne Vorwarnung öffentlich und namentlich an die Wand genagelt. Sondern gemäß Matthäus 18,15 gehandelt. Und vielleicht verstanden, dass und warum dieser Herr der Liebe den Vorrang vor der Lehre einräumt.

Für mich ist er eine fanatische Persönlichkeit, die eben überall fanatisch ist. Früher als Charismatiker, heute auf der anderen Seite vom Gaul, und wenn ihn irgendeine irre Kaninchenzüchtersekte eingefangen hätte, würde er halt jeden rundmachen, der seine Hasen falsch füttert.

Das kann und muss ich unterschreiben.
Herr Ebertshäuser ist im September in Sachsen aufgeschlagen, einen Vortrag habe ich live gehört, vier aus der Konserve, grausam :(
In einem Vortrag sagte er, Irrlehrer erkennt man daran das 80 % richtig sind. Danach wäre er keiner, da es weniger als diese 80% seiner Lehre war, die der Prüfung an der Bibel stand gehalten haben.
asderrix
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 09:57

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron